Marco Denoth

Parteipräsident SP Stadt Zürich
Gemeinderat Stadt Zürich
Nationalratskandidat

Für eine Schweiz, in der niemand vergessen wird.

Dafür stehe ich mit meinen Werten und stelle diese bei allen politischen Entscheiden in den Vordergrund.
01

Solidarität

02

Fairness

03

Gleichheit

03

Respekt

Solidarität

Ich arbeite für mehr Solidarität in unserer Gesellschaft.

Wir sind heute immer mehr auf die Solidarität anderer angewiesen, insbesondere von jenen Menschen, die die gleichen Werte teilen wie wir.

Fairness

Ich setze mich ein für mehr Fairness. Sei dies durch Umverteilung, Besteuerung von Kapitalgewinn und Entlastung und Aufwertung der Lohnarbeit.

Reine Lohnarbeit lohnt sich nicht mehr. Wer im Gegensatz Vermögen hat, kann dies am neoliberalisierten Kapitalmarkt vermehren und wird immer reicher. Dieser Kapitalismus funktioniert nicht mehr und wird immer mehr zu einem Problem.

Gleichheit

Die Menschen sind verschieden und werden in unterschiedlichste Umfelder hineingeboren. Doch sie sollen alle die gleichen Chancen erhalten.

Aber es gibt Grundbedürfnisse, die für alle Menschen gleich zu erreichen sein sollen. So setze ich mich dafür ein, damit alle Zugang zur Bildung haben, alle eine Rente erhalten, welche ein Leben in Würde ermöglicht, sowie auch, dass alle heiraten dürfen, wen sie lieben.

Respekt

Andersdenkende und anderslebende respektieren: Das bin ich und dafür stehe ich ein.

Dazu gehören Respekt vor anderen Lebensentwürfen: Ich frage nicht, woher man kommt, wen man liebt, was man glaubt oder nicht glaubt.


Unterstützen Sie mich im Wahlkampf?
Es würde mich sehr freuen!